Logo mit Schriftzug Alte Hansestadt Lemgo

Bitte bei den E-Mail-Adressen das (at) durch ein @ ersetzen, falls Sie die Adresse nicht direkt über Outlook aufrufen! Bitte versenden Sie nur PDF-Dateien an das Stadtarchiv - andere Dateitypen werden aus Sicherheitsgründen blockiert !

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
nach Vereinbarung

Donnerstag
08.30 - 12.30 Uhr
13.30 - 18.00 Uhr

Freitag
08.30 - 13.00 Uhr

„Ein Archiv ist keine Raritätensammlung und kein historisches Museum, sondern organischer Bestandteil behördlicher Aktenverwaltung“ (Zitat nach Dr. Erich Kittel)



Aktuelles:

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten, Angebote und Veranstaltungen des Stadtarchivs informiert werden? Dann melden Sie sich für den Newsletter an!

Anmeldung zum Newsletter des Stadtarchivs


Veranstaltungsreihe „1 plus 13 - 50 Jahre Großgemeinde Lemgo“

Vor 50 Jahren (1.1.1969) wurde im Rahmen der kommunalen Gebietsreform („Lemgo-Gesetz“ von 1968) die heutige Großgemeinde Lemgo gebildet, zu der 1970 noch Hörstmar und Trophagen hinzu kamen. Der Weg dahin war von Erwartungen, Zweifeln, Kritik und Hoffnungen der Akteure und der Bürgerinnen und Bürger begleitet. An dieses bis Heute nachwirkende Ereignis will das Stadtarchiv Lemgo erinnern.

Vorträge

4. September 2019
Vortrag: „Die kommunale Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen (1966-1975): Ursachen - Durchführung – Folgen.“
Referent: David Merschjohann (Historiker)
Ort: VHS (Alte Abtei), Breite Straße 10, Gartensaal
Uhrzeit: 18 Uhr

2. Oktober 2019
Vortrag: „1 plus 13 - 50 Jahre Großgemeinde Lemgo im historischen Rückblick“
Referent: Marcel Oeben (Historiker, Stadtarchivar)
Ort: Stadtarchiv Lemgo, Rampendal 20a, hinter der Sparkasse
Uhrzeit: 18 Uhr

(Kabinett-)Ausstellung - 5. September 2019 – 1. November 2019

Wanderausstellung der lippischen Archive: „50 Jahre Gebietsreform in Lippe“ im Lesesaal des Stadtarchivs

1.       Überblick über 1960er/70er Jahre
2.       Gebietsreform – Sinn und Ziele
3.       Gebietsreform in NRW – Start 1965, Grundsätze
4.       Ablauf der Reform, Phasen von 1967-1975
5.       Neugliederung im Landkreis Lemgo
6.       Neugliederung im Landkreis Detmold
7.       Auswirkungen und Folgen

Daneben präsentiert das Stadtarchiv in beispielhafter Auswahl Dokumente aus seinen Beständen zu den Vorläufern der Gebietsreform in Lemgo, den Alternativkonzepten der Ortsteile zur Großgemeinde Lemgo und den politisch-rechtlichen Folgen der Gebietsreform.

Die Öffnungszeiten der Ausstellung entsprechen den Öffnungszeiten des Stadtarchivs.
 

Podiumsdiskussion „Gebietsreform 2.0 ? Zwischen demographischem Wandel und interkommunaler Zusammenarbeit zu Beginn des 21. Jahrhunderts“

Ausgangspunkt für die Diskussion ist die Annahme, dass im 21. Jahrhundert nicht mehr große Planungsprogramme und Gebietsveränderungen wie in den 60’er Jahren im Vordergrund stehen, sondern die bestehenden Kommunen zusammenarbeiten müssen, um den Herausforderungen einer veränderten Demographie, der Digitalisierung und den besonderen Schwierigkeiten des ländlichen Raumes zu begegnen. Die Ziele der Gebietsreform (effiziente und leistungsfähige Verwaltung und Daseinsvorsorge) bleiben als Aufgabe aber weiterhin bestehen. Diskutiert werden die dabei entstehenden Probleme und mögliche Lösungswege bzw. Lösungsbeispiele mit ihren Vor- und Nachteilen.

Termin und Ort werden noch über die Presse bekannt gegeben.


Ältere Meldungen aus "Aktuelles" finden Sie unter "Aktivitäten"

Stadtarchiv
Süsterhaus
Rampendal 20a
32657 Lemgo
stadtarchiv(at)lemgo.de

Newsletter des Stadtarchivs

Stadtplan (Link)

Leitung:

Marcel Oeben
Tel. 0 52 61 - 21 34 13
Fax 0 52 61 - 21 31 61
m.oeben(at)lemgo.de

Mitarbeiter:

Robin Butte
0 52 61 - 21 32 75
Fax 0 52 61 - 21 31 61
stadtarchiv(at)lemgo.de

Gabriele Reitemann
05261 - 21 34 14
Fax 0 52 61 - 21 31 61
stadtarchiv(at)lemgo.de