Logo mit Schriftzug Alte Hansestadt Lemgo

Bitte bei den E-Mail-Adressen das (at) durch ein @ ersetzen, falls Sie die Adresse nicht direkt über Outlook aufrufen! Bitte versenden Sie nur PDF-Dateien an das Stadtarchiv - andere Dateitypen werden aus Sicherheitsgründen blockiert !

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Mittwoch
nach Vereinbarung

Donnerstag
08.30 - 12.30 Uhr
13.30 - 18.00 Uhr

Freitag
08.30 - 13.00 Uhr

„Ein Archiv ist keine Raritätensammlung und kein historisches Museum, sondern organischer Bestandteil behördlicher Aktenverwaltung“ (Zitat nach Dr. Erich Kittel)



Aktuelles:

Schließung des Stadtarchivs am Donnerstag, 27.02.2020, zwischen 8.30 und 12.30 Uhr

Das Stadtarchiv Lemgo schließt am Donnerstag, 27.02.2020, zwischen 8.30 und 12.30 Uhr. Die Nutzung des Lesesaals ist in diesem Zeitraum nicht möglich. Am Nachmittag (13.30 bis 18.00) hat das Stadtarchiv wie gewohnt geöffnet.


Förderinitiative Stadtarchiv startet Quiz zum Tag der Archive 2020!

Die Förderinitiative Stadtarchiv Lemgo bietet am 8. März 2020 zum Tag der Archive ein kleines Quizspiel an! Einfach drei Fragen richtig beantworten, den ausgefüllten und auf der Rückseite unterschriebenen Teilnahmezettel im Stadtarchiv bis 8. März 2020, 18 Uhr abgeben und mit etwas Glück gewinnen. 

Unter den richtigen Lösungen verlost die Förderinitiative Stadtarchiv fünf  Eintrittskarten in das Heinz Nixdorf  MuseumsForum in Paderborn! Dort können Sie mit ihrem Kombiticket die Dauerausstellung zur Informationstechnik und die Sonderausstellung „AUFBRUCH INS ALL – RAUMFAHRT ERLEBEN“ (bis 19. April 2020) besuchen…

Mitmachen lohnt sich also und viel Glück!

Quiz-Fragen:

Von welcher Familie aus Lemgo-Brake sind zahlreiche Feldpostbriefe im Stadtarchiv Lemgo vorhanden?

In welchem Jahr wurde die  deutsche Kurrent- oder Schreibschrift offiziell in Deutschland abgeschafft?

Aus welchen Jahren liegen im Bestand N 4 im Stadtarchiv Lemgo Ansichtspostkarten der örtlichen Schützenfeste vor?

Den Teilnahmezettel und die Teilnahmebedingungen finden Sie hier als PDF-Datei!


Tag der Archive im Stadtarchiv Lemgo - 6. und 8. März 2020

Der Tag der Archive findet bundesweit alle 2 Jahre statt. An diesem Tag oder Wochenende präsentieren sich Archive in der Bundesrepublik Deutschland der Öffentlichkeit. 2020 beteiligt sich auch wieder das Stadtarchiv unter dem diesjährigen Motto „Kommunikation. Von der Depesche bis zum Tweet“ mit folgendem Programm:

Vortrag, 6. März 2020

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Thema: Nachrichten von der Front. Feldpostbriefe des Ersten und Zweiten Weltkrieges im Stadtarchiv Lemgo – Vortrag von Marcel Oeben (Stadtarchivar)

Ort: Stadtarchiv Lemgo, Rampendal 20a (hinter der Sparkasse)

Tag der offenen Tür, 08. März 2020

Uhrzeit: 14:00 – 18:00 Uhr, Lesekurs Alte Schriften: 15 und 17 Uhr

Ort: Stadtarchiv Lemgo, Rampendal 20a (hinter der Sparkasse)

Programm:

-    Zurück in die Zukunft ! – Wie soll Lemgo in 20, 25 oder 30 Jahren aussehen?  Alle Besucher haben die Möglichkeit, ihre persönlichen Ideen über die Zukunft der Stadt Lemgo dem Stadtarchiv zur dauerhaften Aufbewahrung – auch anonym - zu übergeben. Möglich sind Texte, Bilder, Fotos, Videos … Diese „Botschaften“ werden bis einschließlich 8. März 2019 18 Uhr im Stadtarchiv in analoger und bis Mitternacht in digitaler Form an stadtarchiv@lemgo.de entgegen genommen und dadurch ein Teil des „Gedächtnisses der Stadt“. Wer will, kann sie sich dann selbst in der Zukunft überzeugen, was sich davon bewahrheitet hat…Weitere Informationen und Teilnahmemöglichkeiten

-    Kleine Schreibwerkstatt für Jung und Alt. Wer gerne mal mit Feder und Tinte in alt-deutscher Schrift (Sütterlin) schreiben will, hat an diesem Nachmittag Gelegenheit dazu. Verschiedene Vorlagen und Beispiele erleichtern die Schreibübungen, die natürlich auch wieder mitgenommen werden dürfen. 

-    Im Zweifel ist es ein „W“ – Alte Schriften im Stadtarchiv. Jeweils um 15 Uhr und 17 Uhr gibt es eine Einführung in das Lesen der Deutschen Schrift des 19. und 20. Jahrhunderts, zumeist als Sütterlin bekannt. An Schriftbeispielen aus dem Stadtarchiv können Sie erste Lesefertigkeiten erwerben. Gerne können Sie auch eigene Texte zur Entzifferung mitbringen.

-    Ansichtspostkarten haben eine lange Tradition. Sie verknüpften die Vorteile von Text- und Bildnachrichten lange vor SMS, Twitter oder Instagram. Außerdem sind sie ein beliebtes Sammelobjekt. Auch das Stadtarchiv Lemgo verfügt über eine Postkartensammlung, die am 8. März erstmals in digitaler Form der Öffentlichkeit im Lesesaal von 14 bis 18 Uhr präsentiert wird und anschließend über die Intranetrecherche im Lesesaal des Stadtarchivs dauerhaft zugänglich bleibt.


Aus dem Magazin geholt - Neues im Stadtarchiv am 17.04.2020, 19 Uhr

Das Stadtarchiv zeigt am 17.04.2020 aktuelle Beispiele aus seinen nichtamtlichen Sammlungen, die von Lemgoer Bürgern, Vereinen, Gruppen oder Organisationen abgegeben wurden. Ihre Inhalte, Bedeutung und Benutzungsmöglichkeiten werden kurz erläutert. Wer selbst zu Hause noch ähnliche Materialien hat, diese besser lagern oder abgeben möchte, kann dieses Forum auch für Fragen nutzen. Für diese Veranstaltung ist keine Voranmeldung erforderlich.
 


Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten, Angebote und Veranstaltungen des Stadtarchivs informiert werden? Dann melden Sie sich für den Newsletter an!

Anmeldung zum Newsletter des Stadtarchivs

Ältere Meldungen aus "Aktuelles" finden Sie unter "Aktivitäten"

Stadtarchiv
Süsterhaus
Rampendal 20a
32657 Lemgo
stadtarchiv(at)lemgo.de

Newsletter des Stadtarchivs

Stadtplan (Link)

Leitung:

Marcel Oeben
Tel. 0 52 61 - 21 34 13
Fax 0 52 61 - 21 31 61
m.oeben(at)lemgo.de

Mitarbeiter:

N. N.
0 52 61 - 21 32 75
Fax 0 52 61 - 21 31 61
stadtarchiv(at)lemgo.de

Gabriele Reitemann
05261 - 21 34 14
Fax 0 52 61 - 21 31 61
stadtarchiv(at)lemgo.de